Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.  
CONbox2
fv-willy-brandt-realschule.de
Startseite  |  Kontakt  |  Impressum
 
fv-willy-brandt-realschule.de
fv-willy-brandt-realschule.de

Aktuelles

 
 
 

 fv-willy-brandt-realschule.de

 

 

Am Tag der Informationsveranstaltung gab es an der Willy-Brandt-Realschule Königsbach für alle interessierten Eltern der Grundschulen Klasse 4 und deren Kinder viel zu sehen!

Realschulrektor Dieter König hieß am Samstag, den 23. Februar 2019, in seiner Eröffnungsrede alle Besucher herzlich willkommen und stellte im Anschluss die alt bewährten Konzepte und neuen Angebote der Willy-Brandt-Realschule Königsbach vor, die von einem bilingualen Zug, der Wahl der Profilfächer in Klasse 5/6 (Sport, Musik, BK) über das Ganztagesangebot bis hin zur Förderung von leistungsstarken Schüler/innen (LEMAS) reichen. Darüber hinaus wurde die Digitalisierung der Realschule in vielen Bereichen hervorgehoben. Im Anschluss folgten die Besucher mit einem Übersichtsplan den bunt ausgeschilderten Pfeilen durch das Schulhaus, um zu den Vorträgen sowie Ausstellungen der einzelnen Fachbereiche zu gelangen und sich über die verschiedenen Konzepte und AGs zu informieren. Viele Räume luden auch zum selbstständigen Erkunden der Fachbereiche ein, so dass die Grundschüler aufgefordert waren aktiv zu werden. Zwischendurch hatten die Gäste auch die Gelegenheit sich bei einer Tasse Kaffee und Gebäck zu stärken. Auch die Vereinsmitglieder des Fördervereins waren zahlreich vertreten und boten den Besuchern die Möglichkeit sich über die vielfältigen Angebote und Vereinstätigkeiten zu informieren.

fv-willy-brandt-realschule.de

Von links: L. Sprügel, C. Schuber, T. Hennefarth, A. Kautz, E. Schestag und B. Goll-Weber.


 

Explorer Day bei der Firma Härter

Am Freitag, den 15.02.2019, trafen sich 17 Achtklässler/innen der Willy-Brandt-Realschule aus den Klassen 8c und 8d nach der letzten Schulstunde, um sich gemeinsam mit Frau Schuber (Lehrerin) und Frau Hennefarth (1. Vorsitzende des Fördervereins) auf den Weg zur Firma Härter zu begeben.

Nachdem am Firmeneingang alle einen Ausweis erhalten haben, folgten sie neugierig Herrn Issler, der speziell für die Schülergruppe eine Führung organisiert hatte, in das Gebäude.

Dann ging es auch schon los. Im Bereich der Zerspanung lernten sie die 5-Achs-CNC-Fräsmaschine kennen und beim HSC-Fräsen konnten sie beobachten wie die Maschinen mit 50.000 Umdrehungen pro Minute arbeiteten. Nach einem Abstecher beim Schleifen ging es weiter zum Drahterodieren. Im Bereich Werkzeugmontage staunte man nicht schlecht in welchen Größen hier gearbeitet wird. Beim Stanzen wurde es sehr laut und beim Kunststoffspritzen beobachtete man einen vollautomatischen Roboterarm, der die Spritzteile versetzte.

Auch in das moderne Logistikzentrum durften die Schüler und Schülerinnen einen Blick werfen. Begeistert schauten sie den riesigen fahrenden Regalen zu, die sich mit einer Leichtigkeit fortbewegten.

Am Schluss gab es in der Lehrwerkstatt zur Stärkung Popcorn, Hot Dogs, Waffeln und Getränke. Es waren sich alle einig, dass es ein interessanter und spannender Ausflug in die Welt der Metallindustrie war.

fv-willy-brandt-realschule.de

Christine Schuber

 


 

 

Der Förderverein der Willy-Brandt-Realschule Königsbach wächst weiter: Die 5. Klassen haben zahlreiche neue Mitglieder/innen geworben und erhalten als Dank ein Preisgeld.

Auch die diesjährigen 5. Klässler stellten sich der traditionellen Challenge des Fördervereins, neue Mitglieder zu werben.

Die bilinguale Klasse 5b mit Klassenlehrerin Stephanie Fuchs geht dieses Jahr mit neun neuen Mitgliederinnen und Mitgliedern als Sieger aus dem Mitgliederwettbewerb hervor. Die Klasse nimmt freudig das wohlverdiente Preisgeld in Höhe von 150€ von der ersten Vorsitzenden des Fördervereins Tanja Hennefarth entgegen, welches die Klasse zum Teil für die anstehende Schulhausübernachtung einsetzen möchte. Den zweiten Preis gewann die Klasse 5d unter der Leitung von Herrn Carsten Simon mit fünf neuen Mitgliederinnen und Mitgliedern. Ihnen überreichte Frau Tanja Hennefarth ebenfalls ein vom Förderverein gespendetes Preisgeld von 100€ für die Klassenkasse.

fv-willy-brandt-realschule.de fv-willy-brandt-realschule.de
 

Die Klasse 5b (linkes Bild) mit Klassenlehrerin Frau Stephanie Fuchs ist Sieger des Mitgliederwettbewerbs und nimmt freudig den Geldpreis in Höhe von 150€ entgegen. Die Klasse 5d (rechtes Bild) und ihr Klassenlehrer Herr Carsten Simon freuen sich über den zweiten Preis, der ihnen 100€ für die Klassenkasse einbringt.

 

Frau Tanja Hennefarth heißt hiermit alle neuen Vereinsmitglieder herzlich willkommen und bedankt sich bei Ihnen für die Unterstützung der Vereinstätigkeit. Dank der vielen Mitgliederinnen und Mitglieder kann der Leitspruch des Fördervereins: „Die Ausbildung unserer Kinder liegt nicht nur in den Händen der Schule, sondern auch bei jedem von uns" umgesetzt werden, so dass die Schülerinnen und Schüler in vielerlei Hinsicht Förderung erfahren.   

Lara Sprügel

 

Gemeinsam JOBwärts in die Zukunft –

Die Willy-Brandt-Realschule unterstützt die Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe mit dem Studien- und Berufsinformationstag bei ihrer Suche nach dem passenden Berufs- und Bildungsweg

 

 

Nahezu 50 Firmen und weiterführende Schulen verwandelten am Freitag, den 25. Januar 2019 das Bildungszentrum Königsbach zu einem bunten Messegelände, um den Schülerinnen und Schülern Einblicke in die vielseitigen Berufsfelder zu geben und die diversen Zukunftsperspektiven aufzuzeigen. Dieser Nachmittag bot allen Interessierten die Möglichkeit sich umfassend sowohl bei Auszubildenden als auch bei Ausbildungsleitern und anderen Experten über verschiedene Berufs- und Bildungswege zu informieren. Neben zahlreichen Handwerksberufen waren auch viele kaufmännische, gesundheitliche und soziale Berufsfelder sowie der öffentliche Dienst und weiterführende Schulen vertreten, so dass die Interessen aller Besucher gedeckt werden konnten.

 

fv-willy-brandt-realschule.de

Fragen über Fragen: Dieses Mal muss Andreas Reuster und sein Kollege von der Polizei

Rede und Antwort stehen.

 

Realschulrektor Dieter König eröffnete den Informationsnachmittag mit einer Begrüßungsrede und lobte die Arbeit aller Beteiligten, insbesondere das herausragende Engagement des Fördervereins mit Tanja Hennefarth als 1. Vorsitzende und Anna-Lena Schestag als Hauptorganisatorin des Informationsnachmittags sowie der BORS-Beauftragten Lara Sprügel und Nina Weinbrecht von der Willy-Brandt-Realschule Königsbach.

Herr Thomas Zeilmeier, Bürgermeister der Gemeinde Ispringen, schloss sich der Danksagung an und war sichtlich beeindruckt von der Vielzahl der Messeteilnehmer des bereits zum 13. Mal stattfindenden Studien- und Berufsinformationstags. Darüber hinaus wünschte er allen Anwesenden einen gewinnbringenden Nachmittag mit zahlreichen informativen Gesprächen.

Die Hauptorganisatorin und ehemalige Schülerin der WBRS Anna-Lena Schestag ermutigte in ihrer Begrüßungsansprache die Schülerinnen und Schüler sich von der Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten nicht verunsichern zu lassen und legte ihnen nahe sich sorgfältig mit dem Thema Berufsorientierung auseinanderzusetzen, um sich einen Überblick über die Weiterbildungsmöglichkeiten zu verschaffen und die richtige Entscheidung hinsichtlich der Berufswahl zu treffen.

Im Anschluss überreichte Samantha Wendel, Ausbildungsleiterin der VR Bank Enz Plus, Herrn Dieter König eine Spende in Höhe von 1000€ für den Förderverein der Willy-Brandt-Realschule Königsbach. Dank dieser großzügigen Spende wird die Installation einer Bewässerungsanlage des Schulgartens sowie die Erneuerung und Erweiterung des Equipments der Fecht-AG ermöglicht. Die Aussteller haben wieder einmal keine Mühen gescheut den Interessenten die Berufsfelder eindrücklich zu präsentieren: Anhand zahlreicher Informations- und Anschauungsmaterialen konnten die Jugendlichen konkrete Vorstellungen des vielfältigen Berufsangebot gewinnen. Obendrein konnten die Schülerinnen und Schüler an vielen Ständen selbst aktiv werden und ihr Geschick beweisen. Besonders erfreulich war auch zu sehen, dass einige ehemalige Schülerinnen und Schüler nun als Auszubildende unmittelbar den Besuchern von der Berufswelt berichteten und zum Teil ihre eignen Werkstücke präsentierten. Mithilfe von Virtual-Reality-Brillen war es den Messebesuchern zudem möglich weitere Berufe zu erkunden und die jeweiligen Tätigkeiten in den Berufsfeldern hautnah kennenzulernen. Auch durch die verschiedensten Gespräche gewannen die Schülerinnen und Schüler neue Erkenntnisse bezüglich ihrer Berufswahl, entdeckten durch die Digitalisierung neu geschaffene Berufe, sicherten sich Praktikumsplätze und wogen die Chancen auf einen Ausbildungsplatz ab.

 

 fv-willy-brandt-realschule.de

  Die Schüler erleben die verschiedenste Berufe in 360°C-Videos.

 

Während die Studien- und Berufsinformationsmesse voll im Gang war, sorgten die fleißigen Helfer der Klasse 7c für die kulinarische Verpflegung, so dass die Messebesucher im Café und die Aussteller bestens versorgt wurden. Die Schülerinnen der Klasse 10d bescherten mit der Kinderbetreuung so manchen Eltern die Möglichkeit in Ruhe mit ihren älteren Kindern durch die Berufsmesse zu gehen. An dieser Stelle möchten wir uns bei dem Bewirtungs- und Kinderbetreuungsteam, den Ersthelfern des Gymnasiums sowie bei den Klassen 8d und 9a, die für den Aufbau bzw. Abbau verantwortlichen waren, recht herzlich bedanken.

Dank der engen Zusammenarbeit von Förderverein und der Willy-Brandt-Realschule Königsbach sowie dem außerordentlichen Engagement der zahlreichen Helfer wurde die alljährliche Veranstaltung wieder zu einer großen Bereicherung. Dass die Willy-Brandt-Realschule nicht nur ‚Schule‘ ist, hat sie mit dieser Veranstaltung wieder einmal bewiesen. Ein besonderes Dankeschön richtet sich vor allem an alle Kooperationspartner, die den Nachmittag eindrücklich gestalteten, allen Interessierten mit Tipps und Beratungsgesprächen zur Seite standen und damit einen erheblichen Teil zu dieser erfolgreichen Veranstaltung beitrugen.

                                                                                                                                                                    

                                                                                                                                                                    Lara Sprügel


 

 

Einladung zum Regionalen Studien- und Berufsinformationstag im Bildungszentrum Königsbach

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wir möchten Euch/Sie recht herzlich zum alljährigen Studien- und Berufsinformationstag am Freitag, den 25. Januar 2019 im Bildungszentrum Königsbach einladen. Die vom Förderverein der Willy-Brandt-Realschule organisierte Studien- und Berufsinformationsmesse beginnt um 15 Uhr in der Aula des Bildungszentrums Königsbach und endet um 18 Uhr. Diese schulinterne Bildungsmesse bietet allen interessierten Schülerinnen und Schülern ab der Klassenstufe 8 die Möglichkeit, sich bei über 50 namhaften Ausbildungsfirmen im Umkreis sowie Weiterführenden Schulen über die jeweiligen Ausbildungs- und Studienangebote zu informieren. Dies ist die ideale Gelegenheit sich einen Praktikumsplatz bei einer interessanten Firma zu sichern und/oder den ersten persönlichen Kontakt mit der zukünftigen Ausbildungsfirma/ Weiterführenden Schule zu knüpfen. Jüngere Geschwister können gerne während des Messeaufenthalts in die Obhut von Schülerinnen der 10. Klasse gegeben werden, die an diesem Nachmittag eine Kinderbetreuung anbieten.

Mit dieser Veranstaltung möchten wir:

  • Schülerinnen, Schüler und Eltern mit Unternehmen und Hochschulen in direkten Kontakt bringen.
  • die Vielfalt und die Perspektiven der Berufe aufzeigen.
  • Anforderungen der Ausbildungsberufe vorstellen.
  • Chancen einer Ausbildung oder eines Studiums im dualen System aufzeigen.
  • über die Vergleichbarkeit universitärer und praktischer Abschlüsse informieren.

 

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt.

Wir freuen uns auf Euer/Ihr zahlreiches Kommen.

 

                                                                                                                                                                                

Tanja Hennefarth            Anna-Lena Schestag                            Dieter König                        Lara Sprügel &  

1. Vorsitzende des             Organisatorin des Regionalen                  Rektor der Willy-Brandt-         Nina Weinbrecht

Fördervereins der WBRS     Studien- und Berufsinformationstags       Realschule Königsbach           BORS-Beauftragte der WBRS

 


 
 

Der Förderverein der Willy-Brandt-Realschule Königsbach-Stein sagt den Landfrauen aus Stein recht herzlich DANKE!

Die liebevoll weihnachtlich gedeckten Tische, dekoriert mit kleinen selbst gebastelten Engeln, waren am Samstagnachmittag, den 15. Dezember mit zahlreichen Gästen besetzt, die der Einladung zur Weihnachtsfeier des Landfrauenvereins Stein folgten – so auch die 1. Vorsitzende des Fördervereins der Willy-Brandt-Realschule Königsbach-Stein Tanja Hennefarth.

Diverse Beiträge der alljährlichen Weihnachtsfeier im Feuerwehrhaus Stein versprühten in Kürze weihnachtliche Stimmung und gestalteten den Nachmittag unterhaltsam: es wurde sowohl einer Weihnachtsgeschichte als auch einem Gedicht zum Advent gelauscht. Außerdem wurden fröhlich Weihnachtslieder angestimmt und dabei begeistert im Takt der musikalischen Begleitung der Akkordeonistinnen mitgewippt. Sofort lag eine feierliche Atmosphäre mit jeder Menge guter Gespräche in der Luft.

Der Förderverein der Willy-Brandt-Realschule Königsbach möchte sich an dieser Stelle vielmals für den herzlichen Empfang sowie die großzügige Spende des Landfrauenvereins Stein bedanken!

Lara Sprügel 


 

„…und wir gehen den Weg von hier Seite an Seite sechs Jahre lang!“

Für 105 Schülerinnen und Schüler beginnt mit der Einschulungsfeier an der Willy-Brandt-Realschule Königsbach ein neuer Lebensabschnitt

Aufregung, Spannung, Vorfreude – eine bunte Mischung aus all dem war im Bildungszentrum Königsbach am spätsommerlichen Dienstag, den 11. September, zu spüren. Die vielen offenen Fragen bis zu diesem Tag standen den Kindern geradezu ins Gesicht geschrieben. Komme ich mit meinen Freunden in dieselbe Klasse? Bekomme ich eine Klassenlehrerin oder einen Klassenlehrer zugewiesen? Wie sie/er wohl aussieht? Die Gewissheit rückte mit dem Tag der Einschulungsfeier immer näher...

Der große Tag begann mit einem Gottesdienst, dessen Rahmenprogramm die Schülerinnen und Schüler aus der sechsten Klasse gemeinsam mit ihren Religionslehrinnen/-lehrern auf die Beine stellten. Mit einer gelungenen Auswahl an modernen Liedern sorgte Frau Lehr gemeinsam mit dem Schulchor für eine stimmungsvolle und zugleich feierliche Atmosphäre. Trotz Nervosität wippten die Neuankömmlinge begeistert im Takt des individuell umgeschriebenen Lieds „Seite an Seite“ von Christina Stürmer mit, so dass die Anspannung schnell verflogen war.

Nach dem Gottesdienst strömten die neuen Fünftklässler/innen in Begleitung ihrer Eltern, Geschwister, Großeltern und Bekannten voller Erwartung in die Aula. Dort wurden sie mit offenen Armen vom Förderverein empfangen, der eine kleine Stärkung bereitgestellt hatte.  

Den offiziellen Teil der Veranstaltung eröffnete Realschulrektor Herrn König, der die zukünftigen Fünftklässler/innen in seiner Ansprache herzlich willkommen hieß. Auch Konrektorin Frau Bühler und Schulsozialarbeiterin Frau Gläser stellten sich vor und wünschten den Schülerinnen und Schülern einen guten Schulstart.

Mit den Worten von Klaus Enser-Schlag: „Nun ist es also schon so weit, das 5. Schuljahr steht bereit. Du wirst viel Neues nun erfahren, viel Wissen auch in Dir bewahren. Drum sei ganz herzlich aufgenommen, viel Glück und fühl Dich hier willkommen!“ brachte die Fördervereinsvorsitzende Frau Hennefarth ihre Freude über die Ankunft der Fünftklässler/innen in der Willy-Brandt-Realschule zum Ausdruck und gab ihnen damit die besten Wünsche mit auf den Weg. Daraufhin hieß die Elternbeiratsvorsitzende Frau Goll-Weber in ihrem Grußwort die Kinder mit ihren Eltern herzlich willkommen und lud die Eltern ein, aktiv an der geschätzten Elternarbeit der WBRS mitzuwirken.

Im Anschluss richteten sich die Augen aufmerksam auf die Mitglieder/innen der Kung-Fu-AG, die eine beeindruckende Show-Einlage darboten und einen tosenden Applaus ernteten.

Mit großer Spannung erwartet erfolgte nach dem kurzweiligen offiziellen Teil die Verteilung der Neuzugänge in die neuen Klassen. Die Klassenlehrerinnen Frau Bonitz (5a), Frau Fuchs (5b), Frau Mazowiec (5c) und der Klassenlehrer Herr Simon (5d) nahmen ihre Schützlinge herzlich in Empfang und verbrachten gemeinsam die erste Schulstunde im zukünftigen Klassenraum. Währenddessen kamen die Eltern miteinander ins Gespräch, tauschten Ihre ersten Eindrücke aus und informierten sich bei den Fördervereinsmitgliedern über die vielfältigen Vereinstätigkeiten.

Nach einem ereignisreichen Vormittag verließen sowohl die Eltern als auch die neu eingeschulten Fünftklässler/innen mit einem zufriedenen Strahlen das Schulgebäude.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, die die Einschulungsfeier zu einem ganz besonderen Tag der Neuankömmlinge gemacht haben. Einen besonderen Dank gilt auch dem engagierten Förderverein, der an diesem Vormittag zahlreich vertreten war und für das leibliche Wohl der Gäste sorgte.

Lara Sprügel

 

 

Der Förderverein sagt den fleißigen Schülerinnen und Schüler der WBRS Danke!

Der Schul- und Berufsinformationstag der Willy-Brandt-Realschule Königsbach war Anfang des Jahres dank den vielen Helferinnen und Helfern ein voller Erfolg. Die Klasse 7c mit Klassenlehrer Herrn Karsch sorgte durch den zeitigen Aufbau der Firmenstände für einen reibungslosen Ablauf der schulinternen Messe und trug somit einen wesentlichen Beitrag zum Zeitmanagement bei. Auch die Klasse 7d leistete mit Unterstützung ihrer Klassenlehrerin Frau Schuber ausgezeichnete Arbeit während die Schul- und Berufsinformationsmesse voll im Gang war: die Klasse übernahm die Bewirtung und kümmerte sich um das leibliche Wohl der Gäste.

Darüber hinaus brachte sich das Bewirtungsteam aus der Klasse 7d ein weiteres Mal am Nachmittag des Planspiels im April ein und versorgte die Personalchefs der jeweiligen Firmen, die währenddessen simulierte Vorstellungs- und Feedbackgespräche mit den 9. Klässlern führten.

fv-willy-brandt-realschule.de

Der Förderverein schätzt den Einsatz der Schülerinnen und Schüler aus der 7. Jahrgangsstufe und möchte sich an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei allen Mitwirkenden für ihre tatkräftige Unterstützung bedanken. Die Mühe und das soziale Engagement der ambitionierten Schülerinnen und Schüler bleibt selbstverständlich nicht unbelohnt: Der Förderverein zeigt sich für ihre Hilfe erkenntlich, indem die Fördervereinsvorsitzende Frau Hennefarth ihnen wohlverdiente Eisgutscheine überreicht. 

Lara Sprügel

 

 

Kinderlachen schallt über den Schulhof, Musik erklingt in den Ohren, gute Laune liegt spürbar in der Luft, der Duft von Grillgut weht in die Nase, tosender Beifall ertönt – all das und noch vieles mehr war am Freitagnachmittag auf dem Schulgelände der Willy-Brandt-Realschule Königsbach zu finden!  

 

Die Schüler/innen, Eltern sowie Lehrer/innen waren von den vielseitigen Ergebnissen der vorausgegangenen Projekttage, die das breitgefächerte Angebot wiederspiegelten, begeistert und ließen sich von der Kreativität der Kinder beeindrucken. Die Aufführungen bzw. Ausstellungen reichten von einem Mini-Musical und einer Tanzeinlage über selbstgezeichnete Comics, liebevoll erstellten Perlenfiguren, individuell genähten Filzprodukten bis hin zum stilvollen Handlettering und wohlduftenden Badebomben.

Auch die SMV bereicherte mit einigen extravaganten Angeboten das Programm: Neben dem Dosenwerfen, dem Verkauf von Wassermelonen-Stücken und den für Überraschungen sorgende Wundertüten, war der Erwerb von temporären (Glitter-)Tattoos, die auch den Arm der 1. Vorsitzenden des Fördervereins Tanja Hennefarth zierten, ein weiteres Highlight.

Die musikalische Umrahmung der Schul- und Abschlussband, unter der Leitung von Herrn König und Herrn Pola, sorgte für eine lockere Atmosphäre auf dem Schulgelände. Bei strahlendem Sonnenschein verweilten die zahlreichen Besucher im Innenhof und wurden mit einem üppigen bunten Salatbuffet, herzhaften Leckereien vom Grill und verlockenden Kuchen verköstigt. Insbesondere haben wir uns auch über den Besuch der Bundestagsabgeordnete Katja Mast und des Ispringers Bürgermeisters Thomas Zeilmeier mit Familie gefreut.

Freudiges Wiedersehen gab es auch mit einigen ehemaligen Lehrer/innen und unserer frisch in Ruhestand verabschiedeten Schulsekretärin Frau Cianciosi.

Neben dem grandiosen Sommerwetter trugen vor allem die zahlreichen helfenden Hände der Eltern und der Hausmeister zu einem gelungenen Fest bei. Von diesem außerordentlichen Engagement lebt die Schule und der Förderverein, der sich an dieser Stelle herzlich bei allen für die tatkräftige Unterstützung bedankt.

Lara Sprügel

 
 
 

Einschulung 2014
 
Nach einem gemeinsamen Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Königsbach begann am 16. September für 111 Schülerinnen und Schüler der erste Schultag an der Willy-Brandt-Realschule.
Zuerst fesselte die eindrucksvolle Darbietung der Kung Fu- AG unter Anleitung und Mitwirkung von Frau Mazowiec alle neuen Schülerinnen und Schüler.
Im Anschluss begrüßte Realschulrektor König die Kinder samt ihren Eltern recht herzlich, die erwartungsvoll in der Aula saßen.
Er nahm den Beitrag der AG als Anlass, den neuen Fünftklässlern zu übermitteln, dass Fleiß, Ausdauer und Ehrgeiz notwendig sind, um solch tolle Leistungen erbringen zu können. Dies gelte für alle AGs und darüber hinaus natürlich auch für den normalen Unterricht an der WBRS. Hiermit wünschte er allen Schülerinnen und Schülern an der Realschule eine gute und erfolgreiche Zeit.
Ebenso wünschte die Vorsitzende des Fördervereins, Frau Brigitte Kasper, im Namen der Elternvertreter und Eltern allen Fünftklässlern einen guten Start ins neue Schuljahr, verbunden mit viel Freude am Lernen.
Nun begrüßten die Sänger der Chor-AG, dirigiert von Frau Lehr, die neuen Schülerinnen und Schüler mit zwei Liedern in englisch und deutsch und die Theater-AG unter der Leitung von Frau Kempter zog alle Anwesenden mit ihrer tollen Aufführung in den Bann.

Danach wurden alle Kinder ihren neuen Klassen zugeteilt und die KlassenlehrerInnen Frau Bonitz (5a), Herr Karsch (5b), Frau Manke (5c) und Frau Heger (5d) nahmen ihre Schüler in Empfang.
Damit sich die "frisch Eingeschulten" etwas stärken konnten, erhielt jeder auf dem Weg ins Klassenzimmer eine Brezel und ein Getränk, welches ihnen der Förderverein spendierte.
Während die Schülerinnen und Schüler nun von ihren Klassenlehrern die ersten wichtigen Informationen erhielten, konnten sich Eltern und Angehörigen die Wartezeit mit Brezel und Getränk verkürzen.
Wir danken allen, die unser Spendenschwein "Willy" gefüttert haben und/oder sich entschlossen haben, dem Förderverein beizutreten.
Herzlichen Dank
(Der Förderverein - Schriftführerin
Susanne Mandrella )

fv-willy-brandt-realschule.de fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de  
         
fv-willy-brandt-realschule.de      
 
 Alle Fotos: S. Mandrella        
 

 
ESBit 2014
 
fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de
Alle Fotos: S. Mandrella    

 
Planspiel April 2014

Planspiel " Die Bewerbung" und Bors- Wettbewerb an der Willy-Brandt Realschule
am 9. April 2014

Bereits zum fünften Mal konnte der Förderverein in Zusammenarbeit mit der Schulleitung und den EWG- Lehrern diese anspruchsvolle Veranstaltung durchführen. Organisator und Kostenträger war der Förderverein der Willy-Brandt Realschule und die WBRS.
Zur Eröffnung um 13.30 Uhr waren alle Schülerinnen und Schüler (ca. 160) der fünf 9. Klassen, die Personalschefs (oder ihre Vertreter) von 15 Firmen/ Institutionen der Region, Vorstand und Mitwirkende des Fördervereins der WBRS, die Schulleitung und viele Lehrkräfte versammelt. Nach einer kurzen Begrüßung durch Rektor Herr König und Frau Kasper fand die Preisverleihung des im 4. Jahr durchgeführten schuleigenen BORIS-Wettbewerbs statt: Die Konrektorin Frau Bühler, Frau Kasper vom Förderverein, die 5 EWG-Lehrer der Kl. 9, die Preisträger vom letzten Jahr, sowie die externen Jurymitglieder Frau Breitling (Sparkasse Pforzheim Calw) und Frau Plano (Volksbank Wilferdingen-Keltern) verliehen die Zertifikate und Preise, die von beiden Banken gestiftet wurden: an die Schulsiegerin Jana Leschhorn (Klasse 9a), der 2. und 3. Siegerin Laura Bajohr (Kl. 9b) und Melissa Bandic (Kl. 9e).

Anschließend wurde das Planspiel "Bewerbung" eröffnet: Wie auch die Jahre zuvor sollten alle Neuntklässler im Planspiel in 3,5 Stunden eine Ausbildungsstelle finden. Dazu erhielten sie die Möglichkeit, berufliche Zukunftsorientierung selbst zu erleben und zu gestalten. Klassenräume waren in "Firmen "umfunktioniert und die echten Personalverantwortlichen von 15 Firmen, Instituten, Geschäften führten mit den sich vorstellenden Schülern die Bewerbungsgespräche. Vertreten waren : Agentur für Arbeit, Autohaus Schestag, Bäckerei Bräuer, Barmer Ersatzkasse, Dürr & Beier, Edelstahl Rosswag, Felss, Härter, Handel, Rutronik, Sparkasse Pforzheim Calw, Volksbank Stein Eisingen, Zecha GmbH, Landratsamt/ Verwaltung, Frau Müller-Grunwald, Frau Herrmann, Frau Kasper (FV + Versandhandel), und Frau Rebmann (Schulsozialarbeit).

Die Schüler konnten sich nun mit ihren Unterlagen bewerben. Voraussetzung dazu war ihre vollständige, fehlerfreie Bewerbungsmappe. Traf dies nicht zu, mussten die Schüler ihre Bewerbungsmappen im PC-Raum mit Unterstützung von Lehrkräften überarbeiten. Zusätzlich konnten die Schüler am Eignungstest und am physischem Leistungstest teilnehmen und ihre Fähigkeiten im Assessmentcenter testen.
Obwohl sehr viele Schüler beteiligt waren, verlief das Planspiel sehr zufriedenstellend. Viele Schülerinnen und Schüler haben sehr realitätsnahe Bewerbungserfahrungen gesammelt, fiktive Ausbildungsplätze erhalten und wichtige Informationen über ihre Stärken oder Schwächen erhalten.

Die Klasse 7a sorgte mit Getränken und Keksen für Erfrischungen aller Durchführenden.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten und den genannten Firmen! 
 

 

fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de
         
fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de  
fv-willy-brandt-realschule.de
         
fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de
         
fv-willy-brandt-realschule.de        
Alle Fotos: S. Mandrella        
 
 
Regionaler Schul- und Berufsinformationstag
im Bildungszentrum Königsbach
 
 
der Förderverein der Willy-Brandt-Realschule organisiert am 14. März 2014 von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr zum achten Mal in Zusammenarbeit mit der Willy-Brandt-Realschule einen Schul- und Berufsinformationstag. Damit soll auch die Möglichkeit gegeben werden, sich über ein BA-Studium bzw. ein Vorpraktikum zu informieren. Die Veranstaltung richtet sich an die Realschüler/innen der Klassen 8 -10. Dazu sind alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern herzlich eingeladen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich wieder dazu bereit erklären, uns bei diesem Vorhaben zu unterstützen und bitten Sie, das beigefügte Rückmeldeformular bis spätestens 04. Februar 2014 an die Organisatorin Verena Herrmann zu senden (Fax.: 07222/156090 oder E-Mail: fv@willy-brandt-realschule.de).

Am Mittwoch, 09.04.2014 findet unser jährliches Planspiel statt.
 
 
Verena Herrmann fv-willy-brandt-realschule.de Brigitte Kasper fv-willy-brandt-realschule.de Dieter König
Organisatorin des Regionalen Schul- und Berufsinformationstags des Fördervereins der WBRS   1. Vorsitzende des Fördervereins der Willy-Brandt-Realschule 
 
  Schulleiter der Willy-Brandt-Realschule
fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de

 

 
Einschulung 2012

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst in der evang. Kirche in Königsbach begann am 11. September für 125 Schülerinnen und Schüler der erste Schultag an der Willy Brandt Realschule. Mit einer musikalischen Einstimmung durch den Chor begrüßte Rektor Dieter König alle Schülerinnen und Schüler, die erwartungsvoll in der Aula saßen, sowie ihre Eltern recht herzlich. Er wünschte ihnen hier an der Realschule eine schöne und erfolgreiche Zeit und forderte sie mit ihrer erste Lektion - auf lateinisch: "carpe diem " - auf, ihre Schulzeit gut zu nutzen.

Nach einem weiteren Beitrag der Chor-AG wünschte die Vorsitzende des Fördervereins, Frau Kasper, im Namen aller Elternvertreter und Eltern ebenfalls einen guten Start. Nun wurden alle Schülerinnen und Schüler ihren neuen Klassen zugeteilt und die Klassenlehrerinnen Frau Bonitz, Frau Graf, Frau Ilg, Frau Manke und Frau Sobik nahmen ihre Schüler in Empfang. Damit sich die "neuen Schüler" etwas stärken konnten, bekamen sie auf dem Weg ins Klassenzimmer vom Förderverein Brezeln und Getränke spendiert.

Während die Kinder nun von ihrer Klassenlehrerin die ersten wichtigen Informationen erhielten, konnten sich Eltern und Angehörigen die Wartezeit mit Brezeln und Getränken verkürzen.
Wir danken außerdem allen, die unser Spendenschwein "Willy" gefüttert haben.

Herzlichen Dank.
Die Vorstandschaft
 
www.fv-willy-brandt-realschule.de   www.fv-willy-brandt-realschule.de   www.fv-willy-brandt-realschule.de
         
www.fv-willy-brandt-realschule.de   www.fv-willy-brandt-realschule.de   www.fv-willy-brandt-realschule.de
         
www.fv-willy-brandt-realschule.de   www.fv-willy-brandt-realschule.de   www.fv-willy-brandt-realschule.de
         
www.fv-willy-brandt-realschule.de        
Alle Fotos: S. Mandrella        
 

 
Schulfest am 23. Juni

Nach 3 Jahren fand endlich wieder ein Schulfest der Willy Brandt Realschule statt! Bei wunderschönem Wetter kamen zahlreiche Eltern, Lehrer und Schüler und ließen sich von den vielfältigen kulinarischen und künstlerischen Angeboten verwöhnen. Herr König (Realschulrektor) und Frau Kasper (Vorsitzende des Fördervereins) begrüßten die Anwesenden herzlich.
 
fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de
Fotos: S. Mandrella        

Die Vorführungen begannen im Schulhof mit den musikalischen Darbietungen der Trommelgruppe unter Leitung von Herrn Awounou mit der Ganztagesklasse und dem Schülerchor der Chor-AG. In der Aula gab es verschiedene Vorstellungen: die Klassen 5d/5e/ 8c mit eigens erdachten Tänzen und Kunststücke der Zirkus-AG (z.B. Vorführungen auf dem Einrad). Auch die Jonglage von Cedric Sorger aus der 6e begeisterte die Zuschauer sehr.
 
fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de
         
fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de
Fotos: S. Mandrella        
 
Im Schulhaus waren unterschiedlichste Schülerarbeiten für das Fest zu einer Kunstausstellung zusammengestellt. Zu dieser Ausstellung und für weitere Kunstobjekte im Schulhaus gab es sogar Führungen. Ebenso fanden Führungen durch den wunderschönen Schulgarten statt.
 
fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de
         
fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de    
Fotos: S. Mandrella        

Am späteren Nachmittag spielte zuerst die Band der Klassenband 7d unter der Leitung von Herrn König, danach die ehemalige Schulband ADPTER2.0 und anschließend sang Ariane Berzel aus der 10c einige Hits zur weitere Unterhaltung. Im Rahmen ihres WVR Projektes hatte die Klasse 8d einen Spielparcours im Schulhof aufgebaut. Die SMV informierte auf Schautafeln über ihre Arbeit und hatte ebenfalls etliche Spiele für Kinder vorbereitet. Schüler der Klasse 8e verkauften ihre Schülerzeitung, das Produkt ihres WVR Projektes .

Eltern, Lehrer, Schüler konnten so in entspannter Atmosphäre bei guten Gesprächen und Darbietungen das Fest genießen!

 

 
 
Am 16. März 2012 fand der regionale Schul- und Berufsinformationstag im Bildungszentrum Königsbach statt - die künftigen Auszubildenden wurden umworben wie noch nie!
 
Berufsinformationstag am Bildungszentrum Königsbach mit beeindruckendem Angebot
 
fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de   fv-willy-brandt-realschule.de
Fotos: U. Faulhaber        
 
Umworben wie selten zuvor werden die 14- bis 16-Jährigen derzeit von Industrie, Handwerk, weiterführenden Schulen und Institutionen. Das wurde einmal mehr beim 6. Berufsinformationstag im Bildungszentrum Königsbach deutlich. Bürgermeister Bernd Kielburger begrüßte auch als Schulverbandsvorsitzender alle Beteiligten, sowie die "Aussteller und Partner als diejenigen, die uns Chancen anbieten euch zu zeigen, was an unserem Standort vorhanden ist." Er richtete Dank an die Willy-Brandt-Realschule (WBRS), die es sich zur permanenten Aufgabe gemacht habe, alle Möglichkeiten aufzuzeigen und rief den Schülerinnen und Schülern zu, diese Chancen auch zu nutzen. Selbst für 2012 gebe es noch freie Ausbildungsplätze. Den Firmen, die solche Perspektiven eröffnen, damit Menschen Arbeit haben und junge Menschen eine Chance in die Zukunft zu gehen, wünschte er Erfolg. WBRS-Schulleiter Dieter König dankte den Organisatoren, Verena Herrmann, Brigitte Kasper und ihrem Team vom Förderverein der Willy-Brandt-Realschule und allen, die diese Veranstaltung auf die Beine gestellt haben.

Mit Block und Stift bewaffnet pilgerten die interessierten Jugendlichen - überwiegend Acht- bis Zehntklässler - von Stand zu Stand, schrieben eifrig mit, welche Voraussetzungen für die verschiedenen Berufe, Schulen und Einrichtungen zu erfüllen sind, wie lange die Lehrzeit dauert, in der Industrie, im Einzelhandel, im Handwerk oder etwa bei Banken und Krankenkassen. Engagierte "Lernlinge", wie die künftige Mechatronikerin Stefanie Braun, gaben umfassende Auskünfte. Selbst Firmeninhaber und Betriebsleiter standen bereit, um zu informieren. Unter den über 40 Anbietern waren die Berufsberatung der Agentur für Arbeit, KFZ-Innung, Polizei, sowie etliche Schulen. Neben der Fülle an vorgestellten Ausbildungsberufen bis hin zum dualen Studium liefen verschiedene Vorträge in den Klassenzimmern, die durchweg auf großes Interesse stießen.

Lob für die Veranstaltung gab es allenthalben. Felix Casper, Geschäftsführer der Karl Casper Guss Nöttingen sagte, er habe schon etliche gute Lehrlinge auf solchen Messen gefunden. "Die Auszubildenden werden nicht schlechter. Das stimmt nicht. Sie werden immer besser." Mona Widmann, die ihren 14-jährigen Sohn André begleitete, hätte sich in den 1980er Jahren ein ähnliches Angebot gewünscht. Die gelernte Goldschmiedin wollte eigentlich Juwelengoldschmiedin werden und hat auf ihre etwa 25 Bewerbungen nur Absagen erhalten. "Ich finde es gut, dass direkt an der Schule ein solches Angebot gemacht wird, speziell für den Enzkreis. Das ist persönlicher als im CCP", sagte sie und wunderte sich, dass so wenige Eltern da waren. René wird zur Berufsfindung zunächst ein Industriemechaniker-Praktikum machen. Viele Jugendliche schnuppern erstmal unverbindlich Berufsluft, so auch Lisa Ringswirth aus Bilfingen. Die 15-Jährige will Bürokauffrau werden und macht bei IMO in Königsbach ein Praktikum in den Sommerferien. "Dann werd ich das mal genau sehen." ufa 
 

 
 
fv-willy-brandt-realschule.de fv-willy-brandt-realschule.de
Unsere Schule hat das BORIS-Siegel erhalten!
 
Dieses Siegel erhalten Schulen, die besondere Projekte zur Berufs- und Studienwahlorientierung durchführen, dabei mit Partnern kooperieren und den Schüler zum Thema Berufsorientierung zur Seite stehen.
 
Wir sind dabei!
    fv-willy-brandt-realschule.de
 
 
Positionierungshilfe CONbox²® CMS frank kübler internet + media
 
zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach obenPositionierungshilfe